Innenhaltung

In diesem Kapitel möchte ich Vor- und Nachteile der Innenhaltung aufzeigen, sowie einige Beispiele, wie tiergerechte Innenhaltung aussieht.

Die Innenhaltung bietet einige klare Vorteile gegenüber der Aussenhaltung:

  • Die Tiere werden eher zahm
  • Bei schlechtem Wetter muss man nicht raus zum Füttern oder Misten
  • Durch die konstante Raumtemperatur wird der Organismus der Schweinchen weniger stark belastet, sie sind dadurch etwas weniger anfällig für Parasiten und können eine geringfügig höhere Lebenserwartung haben

Es gibt aber auch klare Nachteile der Innenhaltung gegenüber der Aussenhaltung

  • In der Wohnung können wir den Tieren üblicherweise weniger Platz einräumen als im Garten
  • Meerschweinchen bringen enorm viel Staub ins Haus –> Einstreu, Heu, Haare
  • Der Mensch ist eher versucht, den Tieren Leckerlis, Knabberstangen und andere Dickmacher zu verfüttern als in Aussenhaltung. Das führt zu Trägheit und Verfettung und beeinflusst damit die Lebenserwartung klar negativ.

Hier ein paar positive Beispiele von sogenannten Vivarien (Gehege zur tiergerechten Innenhaltung):

Ganz einfach geht’s auch mit einer alten Bettstatt: Hier einfach den Lattenrost durch ein stabiles Brett ersetzen. Auch ein alter Schrank oder eine Kommode, auf den Rücken gelegt gibt ein wunderbares Meerschweinchen-Zuhause.

Tipp von uns: Den Vivarium-Boden mit LKW-Blache oder Teichfolie auslegen, und die Blache/Folie an den Seitenwänden etwa 10 – 15cm hochziehen. Befestigung durch verkleben oder mit Klammern. So bleibt das Holz urinfrei und fängt nicht an zu riechen. Die Blache/Teichfolie lässt sich gut mit Essigwasser reinigen.
Während Teichfolie meist schwarz oder blau ist (gibt’s in jedem grösseren Baumarkt), ist LKW-Blache in vielen verschiedenen Farben erhältlich. LKW-Blache gibt’s in manchen Baumärkten, im Bastelshop oder direkt bei einem Blachen-Lieferanten.
Grundsätzlich kann auch Linoleum oder ein Plastik-Tischtuch verwendet werden, allerdings sind diese Materialen nicht resistent gegen das Ammoniak im Meerschweinchen-Urin und müssen deshalb öfter ausgewechselt werden.

Schreibe einen Kommentar